Crostini mit Speck-Carpaccio
und Radicchio-Pesto

Schwierigkeitsgrad: einfach – Zubereitung: 25 Minuten

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

1 LaibSchwarzbrot
12 dünne Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
40 gZiegenfrischkäse
1 KopfRadicchio
80 gPinienkerne
3Knoblauchzehen
50 gParmesan, gerieben
 Thymian, Lorbeerblatt
 Olivenöl
 Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

Den Radicchio halbieren, den Strunk entfernen und den Salat in Stücke schneiden. Mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten und dann in eine Auflaufform geben. Knoblauchzehen mit Schale zerdrücken und zusammen mit Thymian und dem Lorbeerblatt unter den Radicchio mischen. Form mit Aluminiumfolie abdecken und das Ganze im Ofen bei 150 °C ca. 20–30 Minuten garen. Kräuter und Knoblauch entfernen. Den Radicchio sehr fein hacken und in eine Schüssel geben, Pinienkerne, Parmesan und Olivenöl dazugeben und gut vermischen, abschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Das Brot in Scheiben schneiden und in einer Auflaufform verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und im Ofen bei 140 °C ca. 4–5 Minuten backen, bis die Scheiben knusprig sind. Auf jede Brotscheibe 2 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A. legen, zwischen diese das Pesto und den zerbröckelten Ziegenkäse geben.
Tipp: Wenn das Pesto zu trocken wird, etwas Wasser dazugeben und kurz stehen lassen, dann wird das Pesto wieder cremiger.

WEIN: Südtirol DOC Weißburgunder
Ein frischer, ausgewogener Wein mit angenehm fruchtigem Aroma.

Um die Website qualitaeteuropa.eu zu besuchen, müssen Sie volljährig sein.

SIND SIE VOLLJÄHRIG?